Veranstaltungen


Donnerstag, 25. April, 18 Uhr

Ausstellungseröffnung

Alle Macht den Räten!
Die Novemberrevolution und ihre Folgen

Die revolutionäre Bewegung von 1918 beendete den Ersten Weltkrieg und damit das Blutvergießen, den Hunger und kurzfristig die Diktatur der Militärs. Am 9. November wurde gleich zweimal die Republik ausgerufen - die Monarchie war beseitigt. Gleiches Wahlrecht für Männer und Frauen und der Acht-Stunden-Tag wurden erkämpft. Es gab das erste Betriebsrätegesetz, aber keine neue Wirtschafts- und Sozialordnung. Und die parlamentarische Parteiendemokratie setzte sich gegen die basisdemokratische Rätedemokratie durch.

Ausstellung des Arbeitskreis Regionalgeschichte und des Bildungswerk ver.di in Niedersachsen e. V.

Ausstellung vom 25. April bis 22. Juni 2019
Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich
zur Ausstellungseröffnung
am Donnerstag, dem 25. April um 18 Uhr
ein.

Begrüßung: Marianne Dallmer, ver.di Berlin-Brandenburg

Eröffnung: Dr. Ralf Hoffrogge, Historiker


Montag, 6. Mai, 18:00 Uhr

Lesung und Gespräch

Lesung und Gespräch zur Neuauflage im Manifest Verlag: Klaus Neukrantz: Barrikaden am Wedding. Der Roman einer Straße aus den Berliner Maitagen 1929


Donnerstag, 16. Mai, 18:00 Uhr

Lesung und Gespräch

Lesung und Gespräch mit Klaus Dallmer, Autor von "Die Meuterei auf der Deutschland 1918/19"


ver.di MedienGalerie, Dudenstraße 10, 10965 Berlin
U-Bhf Platz der Luftbrücke, Bus 104
Tel.: 030 - 8866 5402

Öffnungszeiten:

montags und freitags  14 - 16 Uhr
dienstags 17 - 19 Uhr
donnerstags 14 - 19 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung: 030-8866 5402